Killingsands Havsbad ist kein Campingplatz im eigentlichen Sinne. Aber eine gute Übernachtungsmöglichkeit etwas abseits der E4, die Nord-Süd-Trasse an der Ostküste von Schweden. Die Ausfahrt von der E4 ist schnell zu übersehen, denn es handelt sich lediglich um eine kleine Kiesstraße, die in den Wald vorbei an einigen Windrädern führt. Nach Killingsand sind es von der “Autobahn” nur etw 2-3 Kilometer, die auch mit dem Wohnwagen noch gut bewältigt werden können. Über eine Einbahnstraße wird man kreisförmig durch das Gelände direkt am Meeresufer geleitet. Immer wieder passiert man Parkbuchten, wo das Gefährt abgestellt werden kann. Bis auf ein Trockenklo und Frischwasser ist man allerdings auf Selbstversorgung angewiesen. Strom gibt es keinen.

Das Gelände liegt direkt an einem herrlichen Sandstrand, der sehr flach ins Meer führt und ideal zum Baden auch mit kleinen Kindern geeignet ist. Am Ufer haben wir auch Elchspuren gefunden. In der Nacht ist es hier sehr ruhig, Geräusche von der E4 hört man überhaupt nicht. Da es aber auch sehr einsam sein kann, darf man keine Furcht vor Übernachtungen “in freier Wildbahn” haben, sonst ist dieser Platz nicht der richtige.

Uns hat es sehr gut gefallen und wir können diesen Übernachtungsplatz guten Gewissens weiterempfehlen!

Menü schließen