Storforsen – die größten Stromschnellen Nordeuropas

Der Storforsen ist ein unglaubliches Rauschemonster, dass man einfach einmal gesehen haben muss. Es handelt sich um die größten Stromschnellen Skandinaviens, die den Piteälven zu einer weissen Gischtmasse von einigen hundert Metern Länge verwandeln – und das hört man schon von weitem. Der Storforsen liegt in der Provinz Norbotten in Nordschweden ca. 38km nordwestlich von Älvsbyn. Die Gesamtlänge der Stromschnellen beträgt 5km und die Fallhöhe mehr als 80 Meter.

Auf dem Weg zum Storforsen

Die Anfahrt ist – typisch für Nordschweden – lang und einsam, führt über gut ausgebaute Straßen, die schnurgerade bis zum Horizont verlaufen. Es kann etwas eintönig werden und hin und wieder wechselt ein Elch die Straßenseite. Hier gut aufpassen und nicht hinterm Steuer eindösen. Lieber mal öfter eine Pause einlegen, eine “Fika” machen, Kaffee und Kuchen genießen.

Bereits beim Parkplatz (No Camping) rauscht es uns in den Ohren. Der Parkplatz ist groß und bei unserem Besuch ziemlich einsam, so dass wir ohne Probleme eine Abstellmöglichkeit für unser Wohnmobil finden. Wir werden über schöne Brücken und Pfade zu den Schnellen geführt, vorbei an großen Schären, die mit Grillplätzen und kleinen Bächlein übersäht sind. Die Besichtigung des Giganten raubt einem den Atem. Direkt am Fluss entlang führt ein hölzerner Steg mehrere hundert Meter vorbei an den größten Stromschnellen. Man sollte noch genug Speicherplatz auf der Fotokarte haben, wenn man den Storforsen besucht. Trotz der hervorragenden Infrastruktur ist fast niemand vor Ort – wir haben den Giganten fast für uns alleine.
Alle sind sich einig – dieses Schauspiel ist Pflichtprogramm auf jeder Nordschweden-Reise!

Tipps:

  • Nehmt bei einem Besuch Grillfleisch und Material für ein Lagerfeuer mit, dann könnt Ihr in den warmen Strahlen der Abendsonne bei herrlichem Panorama bei einer der vielen Grillstellen ein tolles Picknick genießen.
  • Die nächste Möglichkeit der Übernachtung ist Storforsen Camping (Link zur Website) direkt am Ende der Stromschnellen. Hier finden Wohnwägen, Wohnmobile und Zelte bestimmt ein Plätzchen.

Hier nun ein paar schöne Impressionen vom Storforsen:

Heike

Die Ruhe und Einsamkeit im Norden ist meine Kraftquelle. Ich mag die riesigen Wälder und glasklaren Seen in Nordschweden. Wenn ich im Urlaub zeit zum Kochen habe, probiere ich gerne neue Rezepte für die Wohnmobilküche aus. Dazwischen lange Hikes oder Radtouren durch diese atemberaubende Landschaft - das ist der Stoff aus dem die Träume sind!

Schreibe einen Kommentar

acht − fünf =

Menü schließen