Der Trollstigen ist eine der bekanntesten Straßen in Norwegen und liegt nur einige Kilometer südlich von Andalsnes. Etliche Haarnadelkurven und bis zu 12% Steigung führen auf die Passhöhe von etwa 850m. Die Straße wird zwar auch von Bussen regelmäßig befahren, mit dem Wohnwagen möchten wir da aber nicht lang fahren. Kurz vor dem Trollstigen kommt nochmal ein Campingplatz, den man als Basislager mit dem Wohnwagen nutzen könnte. Am frühen Morgen ist naturgemäß nur wenig Verkehr, so dass man diese Zeit mit größeren Fahrzeugen oder dem Mountainbike nutzen könnte. Die wilde Straßenführung endet an einem Informationszentrum mit großem Parkplatz. Von dort aus kann man in nur wenigen Minuten eine Aussichtsplattform erreichen, von der aus man eine tolle Aussicht über den Trollstigen hat und die wilden Ausweichmanöver der Autos und Busse entspannt beobachten kann “Gugg mal, ob der das wohl schafft…”. “Ohje, da kommt dem ja gleich was Dickes entgegen…”.

Mehrere Wanderwege führen vom Pass aus zu verschiedenen Zielen der Umgebung und sind auch für kurze Schnupperwanderungen mit Kindern gut geeignet. Am eiskalten Gletscherbach neben der Straße ca. 500 Meter oberhalb des Informationszentrums können Kinder herrlich plantschen (flache und breite Kiesstelle). Nochmal 500 Meter weiter auf der Passhöhe ist eine Parkmöglichkeit, wo sich prima übernachten lässt. Morgens wird man dann gerne von den Glocken der vorbeiziehenden Schafherden geweckt. Für eine Fotosafari ist diese Stelle super geeignet. Bei schönem Wetter grandioses Fotomotiv.

Schreibe einen Kommentar

9 + siebzehn =

Menü schließen