Nützliche Tools

In den letzten Jahren haben wir einen stattlichen Umfang an nützlichen Dingen ausprobieren können, die auf keiner Skandinavienreise fehlen dürfen. Um Euch die Entscheidung etwas zu erleichtern, werden wir hier schrittweise Neues für Eure Packliste vorstellen.

Zum Relaxen

Eine Hängematte muss immer mit!

Eine bequeme Hängematte

Eine Hängematte zum Relaxen gehört für uns auf jeder Skandinavienreise zur Grundausstattung. Gerade im waldreichen Skandinavien findet sich praktisch überall eine Möglichkeit eine Hängematte neben dem Übernachtungsplatz aufzubauen. Eine riesige Auswahl an tollen Matten findet Ihr beispielsweise bei Tropilex. Wir konnten uns von der guten Verarbeitung und großen Bequemlichkeit überzeugen. Wir benutzen aktuell die „Barbuda Pine“-Hängematte, die für 2 Personen bis 160kg belastbar und aus angenehmer Baumwolle hergestellt ist und dafür gerade mal 2kg auf die Waage bringt. Ideal also für Wohnmobil oder Wohnwagen.

Zur Befestigung der Hängematte am Baum benutzen wir das Hängematten-Befestigungsset von iRainy, das wir über Amazon erworben haben (auf dem Foto ist noch unser vorheriges Set zu sehen, das sich aber als viel zu schwer und unhandlich erwiesen hat). Das Set wiegt nur 399g, wird in einem praktischen Packsack geliefert und ist laut Hersteller mit bis zu 315kg belastbar.

Kochen und Grillen

Multitalent-Grill „FireQ“

Wer auf der Suche nach einem für die Ewigkeit gebauten und gleichzeitig sehr kompakt verstaubaren Grill ist, sollte sich den „Fire-Q“ von q-adventuregear.com mal näher ansehen. Wir hatten auf der CMT 2018 in Stuttgart die Gelegenheit uns den Grill, der gleichzeitig auch Feuerstelle ist, genau vorführen zu lassen. Der Grill ist komplett aus Edelstahl, aufgrund seiner einfach wie genialen Konstruktion so gut wie unkaputtbar und sehr kompakt zu verstauen. Bisher haben wir den Lotusgrill verwendet, der auch prima funktioniert, so richtiges Lagerfeuerfeeling aber nicht aufkommen lassen will. Und Würstchen am Spieß über offenem Feuer sind damit natürlich auch nicht möglich. Daher hat uns der Fire-Q gleich angesprochen.

Es gibt den Grill in 2 Größenvarianten. Die kleine Variante für maximal 2 Personen, die größere Version reicht auch für Familien.

Hier erstmal die Maße:

  • Grillfläche 280 x 280mm
  • Gewicht 4,5kg
  • Packmaß 40*40*3 cm

Sensationell ist wirklich das kleine Packmaß, dass für Camper einfach genial ist. Zudem funktioniert er mit einfacher Grillkohle (der Lotusgrill benötigt besonders feine und auch relativ teure Kohle). Ist das Grillen erledigt, kann einfach ein bisschen Brennholz nachgelegt werden und der Grill verwandelt sich in eine kompakte Feuerstelle, an der es sich prima sitzen und plaudern läßt. Da der Grillboden ausreichend hoch über dem Erdboden fixiert ist, wird selbiger bei der Grillaktion auch nicht zerstört.


Wir werden hier schrittweise noch neue coole Ausrüstungsgegenstände ergänzen. Schaut also gerne wieder vorbei! Was für tolle Tools habt Ihr noch so am Start? Ich freue mich auf Eure Antworten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

eins × 4 =

%d Bloggern gefällt das: